Allgemeine Aufgaben bzw. Auftrag der Hildegard-Stiftung

Die Hildegard-Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

Die Stiftung kann zur Erfüllung ihres Zweckes geeignete Einrichtungen unterhalten oder Beteiligungen an anderen steuerbegünstigten Körperschaften erwerben. Die Hildegard-Stiftung kann weitere soziale Aufgaben auf dem Gebiet der Caritas übernehmen.

Die Hildegard-Stiftung als Gesellschafterin der cusanus trägergesellschaft trier mbH und der ctt Reha-Fachkliniken GmbH

Die Hildegard-Stiftung ist seit Juni 2009 die Gesellschafterin der cusanus trägergesellschaft trier mbH (ctt) und seit 2013 der ctt Reha-Fachkliniken GmbH.

Die ctt ist ein kirchlicher Träger von 3 Krankenhäusern, einer Reha-Fachklinik, 17 Altenhilfeeinrichtungen, 2 Bildungseinrichtungen und einer Jugendhilfeeinrichtung. Die weiteren 4 Reha-Fachkliniken sind in der ctt Reha-Fachkliniken GmbH beheimatet.

Die Einrichtungen der Hildegard-Stiftung liegen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen. Es sind insgesamt fast 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen der Hildegard-Stiftung beschäftigt, die sich auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes um eine ganzheitliche, professionell organisierte Hilfe und Betreuung der ihnen anvertrauten Menschen kümmern.

Darüber hinaus hält die Hildegard-Stiftung 10 % der Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg GmbH.